Mallorca Tag 1

Nach der Landung war schon klar, das gibt ein hartes Stück Arbeit heute. Strömender Regen und Sturm. Gegen 8:30 im Hotel angekommen erst mal Frühstücken. Um  9 Uhr macht  Fred Rompelbergs Mietstation auf.  Die Vorfreude war trotz des Wetters riesig und als ich das Nagelneue Carbon Schätzchen über die Straße schob war Sie noch größer. Also umziehen Garmin montieren und Abfahrt, kurz vor zehn oh Mann Badelatschen vergessen und Radschuhe im Hotel verboten. Auf zum Lädchen um die Ecke, super stylische und sehr hoch qualitative Designer Latschen gekauft Preis 7,95€ ein echter Schnapper. 

Los jetzt !!! Ab aufs Rad die ersten Meter und schon nen feuchten Hintern, das kann was werden. Geplant war eigentlich ne andere Tour aber bei dem Wetter bleib ich mal aus dem Gebirge und fahre im Landesinneren im ziemlich Flachen. Bei Sturmböen bis 70km/h ne wahre Freude. An sich eine schöne Tour Richtung Petra und mit Auffahrt zum Santuari de Nostra Senyora de Cura. Der Ausblick hier ist genial, bei schönem Wetter natürlich. Bei super molligen 6 Grad geht’s abwärts. Hier ist das tolle Rädchen ein wenig bockig die Aero Felgen machen mir die Serpentinen Abfahrt zur Schwerstarbeit, der Wind verfängt sich hervorragend in ihnen und man hat alle Hände voll zu tun, das Rad auf der Straße zu halten. Shimanos Di2 macht Ihre Arbeit sehr gut, allerdings sind häufige verschalter mit langen Handschuhen an der Tages Ordnung, auch der synchronized modus nervt gewaltig vom großen zum kleinen Blatt. Die Zeitverzögerung ist nervig groß, weil hinten auch zwei Gänge geschaltet werden um den Gangsprung zu vermeiden. Eine bessere Abstimmung wird das Problem denke ich besser machen, aber nicht beheben, das funktioniert beim MTB deutlich besser. Beim normalen Fahren und Schalten funktioniert sie super gut und sehr schnell, wirklich ein tolles Schalt Gefühl. Mal schauen was die nächsten Tage noch bringen.

Klatsch Nass und durchgefroren nach ein bisschen mehr als vier Stunden war das Ding mit 105km gefahren. Morgen werd ich einen Tag Pause machen, das Wetter wird nochmal schlecht und wegen 70km Ersatztour setz ich mich nicht aufs Rad. Am Montag beginnen dann die eigentlich geplanten Kracher bei bestem Wetter.

 

 

Kommentar verfassen