Ein edles Rennrad entsteht bei BikeService-Rheinhessen

Als erstes werden die Laufräder veredelt. Zum Einsatz kommt ein Satz Campagnolo Zonda, sie eignen sich wegen den verbauten Edelstahl Speichen für mein Vorhaben und sind die perfekten Begleiter auf allen Touren.

Nach dem auspacken werden die neuen Felgen erst einmal zerlegt, die Aufkleber werden entfernt und die Speichen ausgebaut.

Speichen werden Hochglanz poliert und dann direkt bei mir im Hause 24 Karat echt Hartvergoldet.

Dazu kommen noch edle goldene Campa Aufkleber.

Danach wieder zusammen bauen und neu zentrieren.

   

Der Rahmen ist da: Zum Einsatz kommt ein Vollcarbon Rahmen, das Flaggschiff aus dem Programm der Firma #Muesingbikes. Farbe Aluminium metallic und Gold metallic für die Aufschrift.

 

Als zweites steht das veredeln der eTap Kurbel auf dem Programm.

Also werden erstmal die Kettenblätter demontiert und später gegen andere vom Vorgänger Modell ausgetauscht. Jetzt wird die matte Kurbel erstmal auf Hochglanz gebracht. Das Matt ist eben Geschmackssache und nicht jedermanns Sache ;-).

Weiter gehts mit der frisch vom Lackierer geholten Gabel (Danke an #Lackschmiede Jung für die super Arbeit), die eigenen Aufkleber müssen schließlich unterm Klarlack schimmern und nicht nach dreimaligem Putzen von der Gabel fallen.

Es geht los mit dem zusammen bauen, als Steuersatz ein Goldfarbener Steuersatz der Firma #Canecreek natürlich in der 110er Edition. Montiert wird das ganze mit einem Vorbau der Firma #DEDA.

Der Lenker kommt von ebenfalls von #Deda Version Superzero Aero, Lenkerband von #DEDA in grau.

Kommen wir zum Herzstück des Bikes. Als Antrieb kommt die TOP Gruppe von #SRAM zum Einsatz. Eine eTap 2×11 vorne mit Kompaktkurbel hinten mit 11-28, damit die Alpenpässe nicht ganz so schmerzen.

Die Felgen, im Hause veredelte #Campagnolo Zonda. Die Reifenwahl viel wie fast immer auf den bewährten Continental Grand Prix 4000 S2 25×622, erstens wegen der Haltbarkeit und zweitens der Pannensicherheit.

Sattelstütze ist eine Thompson Elite, aus einem Stück gefräßt, die Flaschenhalter sind von Elite Modell Vico Carbon schwarz/gold. Der Sattel von #SDG in der Limitierten Auflage Fly mit goldenen Highlights rundet das Bild ab.

Komplett montiert gehts an die programmierung der eTap, danach werden die Wattpedale  Assioma der Firma Favero noch ans Garmin angelernt und bevor es zur ersten Probefahrt geht, werden die Positionen des Bikes noch angepasst.

Beim anschliessendem Wiegen kommt der Renner auf sehr gute 7,45 kg incl. aller Anbauteile.

Die passenden Schuhe dürfen natürlich nicht fehlen, Northwave Extreme GT in Grau/Gold.

Mallorca Fazit 2018 858km 12780hm

Na was soll ich sagen, geil war’s, anfangs war das Wetter mal komplett für die Füße, kalt nass und ekelhaft, aber egal, von Anfang an ab aufs Rad. Es war wieder eine super Zeit hier, Fred Rompelberg als Radvermieter ist hier super positiv zu erwähnen, genauso wie das Hotel Grupotel Taurus Park beides war perfekt. Personal Nett, essen super, Zimmer sauber, mehr geht nicht. Ein Kommentar noch zu #Tacx für eure Quälmaschinen, die mich im Winter fit gequält haben stundenlang im Wohnzimmer gequält, für was ??? Jetzt zahlt es sich aus Kondition mehr als super, Kraft stimmt,es läuft,  Saison 2018 in vollem Gange.

Am Ende stehen nach 6 Touren 858km und 12780 Höhenmeter auf der Uhr und das immer alleine ohne Windschatten fahren :-).

Malle 2018 ein voller Erfolg !!!